Endlich Urlaub – 5 Tipps für die Reise mit Hund

Endlich Urlaub – 5 Tipps für die Reise mit Hund

Immer mehr hundefreundliche Hotels und eigene Strandabschnitte machen es möglich: Unsere hündischen Familienmitglieder dürfen auch im wohlverdienten Sommerurlaub mit dabei sein. Gut vorbereitet macht der Urlaub mit Hund allen Spaß und bringt eine entspannte Auszeit vom stressigen Alltag...

Vorab-Check Reiseapotheke und Tierarzt

Vor allem ein chronisch kranker Hund, wie meine Coco, sollte vor einer Reise ins Ausland vom Tierarzt untersucht werden. Ich besorge mir dann immer gleich einen Vorrat der benötigten Medikamente. Im Ausland ist es dann oft nicht mehr so einfach, die richtigen Medikamente zu bekommen. Auch ein Blick in den Heimtierausweis und vor allem eine gültige Tollwutimpfung kann vor möglichen Einreiseproblemen und eventuellen Krankheiten im Urlaubsland schützen. Vor allem wegen Coco checke ich immer vorab, welche Tierärzte sich in der Nähe unseres Urlaubsortes befinden und, soweit möglich, welche Mittel dem Arzt im Notfall zur Verfügung stehen.

 

 

Hunde Haftpflichtversicherung

Vor dem Urlaub sollte auch die Hundehaftpflichtversicherung noch einmal überprüft werden. Gilt die Versicherung auch im Ausland? Sind Mietsachschäden am Urlaubsort mit eingeschlossen? Werden Schäden auch bezahlt, wenn jemand anderer als der Besitzer den Hund im Urlaubsort ausführt? Ich weiß, solchen Fragen widmet man sich meist erst im Schadensfall. Doch Vorsicht ist in diesem Fall besser als Nachsicht. Die Leistung des Versicherers entfällt beispielsweise, wenn die vorgeschriebene Leinenpflicht am Urlaubsort nicht eingehalten wird und dadurch Schäden entstehen.

 

Andere Länder, andere Sitten

Neben dem EU-Heimtierausweis muss der Hund innerhalb der EU auch gechipt sein und eine gültige Tollwutimpfung haben. Einige Länder, wie beispielsweise Finnland oder Irland, verlangen vor der Einreise noch zusätzlich eine kurz davor durchgeführte Bandwurmbehandlung. Nützliche Informationen zu den Einreisebestimmungen mit Hund findet man bei der ÖAMTC Länder-Info.

 

Futter & Co

Pollux wird gebarft, bei Coco ist das leider nicht mehr möglich. Da Barfen im Urlaub nahezu unmöglich ist und Coco ihr spezielles Futter braucht, nehme ich für beide ausreichend Rationen an Fertigfutter mit. Es gibt zwar nahezu überall Hundefutter zu kaufen, dem Risiko, dass es eventuell nicht vertragen wird, will ich mich aber nicht aussetzen. Dank unserer Autobox spare ich Platz und muss keine Hundeschlafplätze mitnehmen. Ganz Zwergpinscher liegen sie auch bei 40 Grad unter ihren Decken in der Box. Leinen, Spielzeug, Hundegeschirr und Futterschüsseln werden ebenfalls eingepackt.

 

Die Reise

Die Reise mit dem eigenen Auto ist für den Hund, sofern er es gewöhnt ist, sicher jene Variante, die ihn am wenigsten stresst. Beachten muss man dabei aber die richtige Sicherung des Tieres, mit einem Sicherheitsgurt auf der Rückbank oder einer Transportbox im Kofferraum. Die meisten Länder haben auch gesetzliche Vorschriften für den Transport von Hunden im Auto.

 

Auch zum eigenen Schutz sollte der Hund nicht ungesichert im Auto mitfahren. Bei einer Notbremsung kann es nicht nur für den ungesicherten Hund, sondern auch für die mitfahrenden Personen rasch gefährlich werden. Pollux und Coco sind mit ihrer Transportbox im Kofferraum sehr glücklich und schlafen auch bei längeren Reisen die meiste Zeit. Für die Privatsphäre sorgt eine Trennwand in der Mitte der BoxJ

 

Da wir es im Urlaub nicht eilig haben, legen wir bei längeren Autofahrten öfters Pausen zum Gassi gehen ein.  Immer griffbereit: Unsere Thermoskanne mit frischem Trinkwasser, das darin auch wirklich kühl bleibt. Trotz guter Vorbereitung vergesse ich aber auch immer wieder etwas. Gott sei Dank war es noch nie wirklich wichtig, wie beispielsweise Cocos Medikamente.

 

Da Coco im Moment nicht wirklich stabil ist und wir nach dem Cortison noch etwas warten müssen, um den Allergietest starten zu können, werden wir unseren Urlaub heuer in Österreich verbringen. Auch schön ;-)

 

Ich wünsche euch allen einen tollen, erholsamen und entspannten Urlaub mit euren Lieblingen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0