Meine Hunde lieben Bananen

Meine Hunde lieben Bananen - AbsolutHund.at

Pollux und Coco lieben Obst über alles. Da beide sehr schlanke Hunde sind, verfüttere ich die Obstration aber nicht mit dem Futter, sondern einfach zwischendurch. Damit die beiden auch alles gut verwerten können, püriere oder reibe ich das Obst zumindest vorher. Wenn ich selbst ein Stück Obst esse, bekommen sie meist auch ein paar kleine Stücke ab. Ein Tierarzt hat mich einmal darauf hingewiesen, nur reifes oder etwas überreifes Obst zu füttern. Noch nicht gereiftes Obst kann Magen- Darmstörungen zur Folge haben. Auch auf eventuelle...

Unverträglichkeiten sollte man bei der Obstfütterung achten, nicht jeder Hund verträgt alles. Keinesfalls verfüttert werden dürfen jedenfalls Weintrauben und Rosinen, sie sind für Hunde giftig!

 

Alle Obstsorten haben wir sicher noch nicht ausprobiert, aber für ein bisschen Abwechslung ist gesorgt. Neben Himbeeren, Äpfeln, Heidelbeeren und natürlich entkernten Marillen gibt es ein ganz besonderes Highlight in Pollux und Cocos Hundeleben: Bananen. Das Wort Banane wird zwischen mir und meinem Mann, zumindest wenn die Hunde in der Nähe sind, immer nur das „B-Obst“ genannt. Es gibt auch einen triftigen Grund dafür: Pollux und Coco wissen genau was eine Banane ist und dann sind sie meist nicht mehr zu stoppen...

 

Nun meine zwei Raubtiere beim Verspeisen einer Banane:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0