Wenn die Zeit still steht

Fotografie ist eine Möglichkeit, die Zeit festzuhalten und vergangene Momente noch einmal zu durchleben. Fotos sind auch Erinnerung. Wenn ich mir beispielsweise Fotos von meiner Kindheit und Jugend ansehe, fällt mir immer die eine oder andere Geschichte aus vergangen Tagen dazu ein. Fotos können letztendlich auch Geschichten erzählen, schöne, lustige oder traurige. Sie können uns zum Staunen, Weinen oder Lachen bringen. Ich kann mir eine Welt ohne Fotos nicht vorstellen, denn dann hätte ich das Gefühl, dass meine komplette Vergangenheit... 


verloren gegangen ist und alle fotografisch festgehaltenen Erinnerungen mit ihr. In unserer Erinnerung haben wir viele Bilder im Kopf, doch sie physisch zu betrachten ist etwas ganz anderes und immer wieder aufs Neue ein emotionaler Moment. Egal welcher Art dieser Augenblick ist.

 

Eines noch:

Es gibt keine schlechten Fotos. Es gibt Fotos, die bei unterschiedlichen Menschen unterschiedliche Emotionen auslösen. Es gibt aber auch Fotos, wo wir uns bei der Bewertung ziemlich einig sind. Das Schöne an der Fotografie ist, dass ein enormer Interpretationsspielraum möglich ist. Schönheit liegt ja bekanntermaßen einzig und allein im Auge des Betrachters.

Foto: Jens-Olaf Walter cc
Foto: Jens-Olaf Walter cc

AbsolutHund.at findet ihr auch auf einer eigenen Flickr Gruppe und auf Instagram. Auf beiden Foto Communities könnt ihr Schnappschüsse von euren vierbeinigen Lieblingen hochladen. Besonders würde ich mich natürlich über eure Fotos in der AbsolutHund.at Flickr Gruppe freuen. Es gibt hier wirklich außergewöhnlich tolle Fotos. Egal, ob ihr nun hobbymäßig oder professionell fotografiert. Ausschlaggebend ist einfach die gemeinsame Leidenschaft zur Fotografie und schönen Bildern.    


Kommentar schreiben

Kommentare: 0