Wie bin ich auf den Blog gekommen?

Am 9. November 2012 änderte sich mein Leben schlagartig - Pollux, ein Zwergpinscher, damals 12 Wochen alt, kam zu uns ins Haus.

 

Da Pollux mein erster Hund war, wollte ich natürlich alles richtig machen. Die folgenden Monate war ich also damit beschäftigt, zu recherchieren (...und ich bin es immer noch).

Ich meldete mich in diversen Hundeforen an, las Bücher über DIE richtige Erziehung eines Hundes, ging in die Hundeschule, suchte im Internet alles über Ernährung, das richtige Brustgeschirr (das neben gesundheitlichen Aspekten auch noch nett aussieht!) etc.

 

Was ist aber wirklich gut für den bzw. meinen Hund? Ich kann nur sagen: Ein Thema, hundert verschiedene Meinungen und Tipps. 

Mein Fazit daraus: Mehr auf mein Bauchgefühl zu hören und für mich persönlich den goldenen Mittelweg zu wählen. 

 

Warum also dieser Blog?

Die Hauptverantwortlichen für diesen Blog sind eindeutig festzumachen: meine Hunde (mittlerweile sind es zwei geworden!). Aber auch der Gedanke, einmal unterschiedliche Themen die uns Hundebesitzer beschäftigen auf EINER Informationsplattform zu sammeln, war ausschlaggebend für diesen Blog.

 

Ich freue mich sehr, meine persönlichen Erfahrungen und Eindrücke mit allen Hundebesitzern und jenen, die es noch werden wollen, zu teilen.